Ghettoblaster Kaufberatung

AEG GhettoblasterWenn Sie das Gefühl klassischer Boomboxen erneut aufkommen lassen wollen, dann lesen Sie in unserer Kaufberatung, was bei einem Kauf eines Ghettoblasters heutzutage am wichtigsten ist. Auswahl gibt es noch immer genug, doch nicht jedes Modell kann Ihnen das Flair der alten Zeiten liefern. Erfahren Sie hier, was die großen Musik-Player ausmacht und welche Kriterien beim Kauf die größte Rolle spielen.

Warum ein Kauf in Erwägung gezogen wird

Ghettoblaster KaufberatungWer heutzutage Musik hören möchte, bevorzugt in der Regel Musik-Player, die möglichst

  • klein
  • kompakt
  • leicht
  • modisch
  • technisch

sind. Ein Ghettoblaster passt so gar nicht in dieses Bild, erfreut sich aber dennoch wieder einer großen Beliebtheit. Das Comeback verdankt der alte Player unter anderem einigen Stars, die das klassische Gerät beispielsweise neuerdings in ihre Musikvideos aufnehmen. Um das alte Gefühl der 80er noch mal aufkommen zu lassen, investieren viele Musik-Fans weltweit in den neuen Kult.

Technisch weiterentwickelte Ghettoblaster

Angeboten werden allerdings nicht nur Ghettoblaster der alten Zeiten, sondern auch moderne Weiterentwicklungen. Diese warten mit

  • mehr Leistung
  • mehr Funktionen
  • und einem besseren Sound

auf und begeistern die Musik-Szene.

Was einen Ghettoblaster ausmacht

Ein paar Faktoren des Ghettoblasters haben sich allerdings nicht geändert. Dies sind die Größe und das Gewicht, aber auch der sehr laute Sound. All das macht die sogenannten Boomboxen aus und ist auch bei den modernen Geräten nicht anders.

Wenn Sie sehr viel Wert auf einen sehr guten Sound legen, dann ist ein Ghettoblaster für Sie perfekt, der einen Subwoofer integriert hat. dieser kann eine kraftvolle Wiedergabe des Basses garantierten.

Ansonsten haben Sie die Auswahl aus zahlreichen neuen Funktionen, beispielsweise

  • CD / CD-R / CD-RW
  • MP3
  • USB
  • Radio (auf den automatischen Sendersuchlauf achten, eventuell auch eine ausziehbare Antenne)
  • Kassetten (auf die Autostop-Funktion achten)

Ein Equalizer sorgt außerdem dafür, dass Sie Ihre Songs speziell auf bestimmte Stile abstimmen können – beispielsweise auf Jazz oder Rock. Möchten Sie dagegen selbst Musik aufnehmen, dann sollte das Mikrofon des Ghettoblasters gut sein. Wichtig sind hierbei auch die Anschlüsse für die Kopfhörer, USB-Anschlüsse und auch ein externes Mikrofon. Die weiteren Funktionen richten sich in der Regel an den Komfort. Geboten werden unter anderem

Kriterium Funktionen
Bedienbarkeit
  • ein beleuchtetes Display
  • eine Fernbedienung
Anschlüsse
  • ein Kopfhörer-Anschluss
  • ein Mikrofron-Anschluss
  • ein Audio-In-Anschluss
Besonderheiten
  • eine Anti-Schock-Funktion

Die neueste Form von Ghettoblastern ist die Variante, die MP3’s abspielen kann. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass entweder ein USB-Anschluss vorhanden ist, mit dem Sie die MP3’s auf den Ghettoblaster bekommen. Alternativ ein Audiokabel-Stecker, mit dem sich das Gerät bespielen lässt.

Die bequemste Variante sind Ghettoblaster mit Dockingstation. In diese Station stecken Sie ganz einfach Ihr Smartphone und können die Songs ganz einfach bequem abspielen.

Kleiner Tipp: Es gibt sogar Ghettoblaster, die in der Lage sind, Fernseh-Programme zu empfangen. Sie sind mit einem kleinen Monitor ausgestattet. Einige Geräte können sogar DVDs abspielen oder für Karaoke-Abende eingesetzt werden.

Vor- und Nachteile eines hochwertigen Ghettoblasters

  • sehr guter Sound
  • viele Einstellungsmöglichkeiten
  • sehr robust
  • können auch MP3s abspielen

Der Klang eines Ghettoblasters

Zwar spielen die Funktionen und auch das Gewicht und die Größe eines Ghettoblasters bei dem Kauf eine große Rolle, doch der Sound steht bei diesem Gerät nach wie vor an oberster Stelle. Entscheiden Sie in diesem Punkt zuerst, wofür Sie das Gerät einsetzen wollen. Soll es bei Ihnen Zuhause aufgestellt werden, um nur ein bisschen Hintergrundmusik zu erschaffen? Dann ist die Klangqualität nicht so wichtig, als wenn Sie den Ghettoblaster mitnehmen und mobil einsetzen wollen oder für Partys verwenden.

Ein Ghettoblaster für leise Klänge oder für die musikalische Untermalung beim Kochen braucht nur um die 10 Watt RMS-Leistung. Wenn Sie jedoch Ihre Musik lauter hören und dabei dennoch ein gutes Klangbild haben wollen, dann müssen Sie zu einer besseren Leistung greifen.

Monolautsprecher eignen sich in diesem Fall beispielsweise nicht so gut, da sie vorrangig dafür gedacht sind, Sprache wiederzugeben. Besser sind Stereolautsprecher, dazu mehrere Schallwandler, damit die verschiedenen Tonhöhen perfekt wiedergegeben werden können.

Tipp! Gerade bei einem Ghettoblaster kommt es allerdings nicht nur auf die Töne an, sondern auch auf den Bass. Besonders vorteilhaft ist in diesem Zusammenhang ein Subwoofer. Besonders die tiefen Töne werden mit einem integrierten Subwoofer verstärkt und damit verbessert.

Besonders kleine Ghettoblaster sind jedoch nicht dafür ausgelegt, dass sie extrem viel Bass wiedergeben können. Entsprechender Bass benötigt einen Resonanzkörper, der ausreichend groß ist. Wenn das nicht der Fall ist, dann gibt es zwar Bass, allerdings kommt es zu Verzerrungen – und das ist sicher nicht das, was Sie sich gewünscht haben.

Neuen Kommentar verfassen